Regina Frech GmbH, Hietzinger Hauptstraße 48, 1130 Wien („uns“, „wir“) ist der Schutz Ihrer personenbezogenen Daten ein besonderes Anliegen. Wir verarbeiten Ihre Daten daher ausschließlich auf Grundlage der gesetzlichen Bestimmungen (DSGVO). In diesen Datenschutzinformationen informieren wir Sie über die wichtigsten Aspekte der Datenverarbeitung im Rahmen unserer Website.

Im Zuge Ihrer Nutzung unserer Website erheben, sammeln und speichern wir folgende Daten:

  • IP‐Adresse des anfragenden Rechners
  • Datum und Uhrzeit des Zugriffs und der Anfrage
  • Zeitsonendifferenz zur Greenwich Mean Time
  • Name und URL der abgerufenen Datei
  • Zugriffsstatus/http‐Statuscode
  • Inhalt der Anforderung (konkrete Seite)
  • Jeweils übertragenen Datenmenge
  • Website, von der aus der Zugriff erfolgt (Referrer‐URL)
  • Verwendeter Browser und ggfls. Betriebssystem Ihres Rechners und dessen Oberfläche
  • Sprache und Version Ihrer Browsersoftware

Wir erheben diese sogenannten Logfile (Zugriffsdaten) automatisiert mit Hilfe von Cookies. Dabei handelt es sich um kleine Textdateien, die mit Hilfe des Browsers auf Ihrem Endgerät abgelegt werden. Sie richten keinen Schaden an. Wir nutzen Cookies dazu, unser Angebot nutzerfreundlich zu gestalten. Einige Cookies bleiben auf Ihrem Endgerät gespeichert, bis Sie diese löschen. Sie ermöglichen es uns, Ihren Browser beim nächsten Besuch wieder zu erkennen.

Wenn Sie dies nicht wünschen, so können Sie Ihren Browser so einrichten, dass er Sie über das Setzen von Cookies informiert und Sie dies nur im Einzelfall erlauben. Bei der Deaktivierung von Cookies kann die Funktionialität unserer Website eingeschränkt sein.

Sie haben die Möglichkeit, über unsere Website unseren Newsletter zu abonnieren. Hierfür benötigen wir Ihre E‐Mail‐Adresse und Ihre Erklärung, dass Sie mit dem Bezug des Newsletters einverstanden sind.

Auf Basis Ihrer Einwilligung zum Erhalt unseres Newsletters, werden wir Ihre freiwillig zur Verfügung gestellten, personenbezogenen Daten für den Versand von Newslettern, Einladungen zu unseren Events per E‐Mail verarbeiten. Diese Einwilligung können Sie jederzeit mit Wirkung für die Zukunft wiederrufen (z.B. per E‐Mail an office@nullfrech.cc).

Wenn Sie per Formular auf der Website oder per E‐Mail Kontakt mit uns aufnehmen, werden Ihre angegebenen Daten zwecks Bearbeitung der Anfrage verarbeitet.

Wir werden Ihre auf Basis Ihrer Nutzung der Website erhobenen personenbezogenen Daten nicht an Dritte weitergeben, es sein denn, es ist zur Erfüllung unserer Pflichten erforderlich oder gesetzlich/behörlich verpflichtend.

Wir nutzen den Service von Google Analytics mit IP‐Anonymisierung. Google Analytics ist eine Webanalysedienst von Google LLC, 1600 Amphitheatre Parkway, Mountain View, CA 94043, USA. Google verwendet hierzu Cookies. Die durch das Cookie erzeugten Informationen über Benutzung des Onlineangebotes durch den Nutzer werden in der Regel an einen Server von Google in den USA übertragen und dort gespeichert.

Wir setzen Google Analytics nur mit aktivierter IP‐Anonymisierung ein, so dass die IP‐Adresse der Nutzer  von dem Drittanbieter innerhalb von Mitgliedern der Europäischen Union gekürzt wird.

Google ist unter dem Privacy‐Shield‐Abkommen zertifiziert und bietet hierdurch eine Garantie, das europäische Datenschutzrecht einzuhalten. Bitte informieren Sie sich hierzu unter: https://www.privacyshield.gov/participant?id=a2zt000000001L5AAI&status=Active

Wir beauftragen Google, um die Aktivitäten der Nutzer auf unserer Website anzuwerten und hierzu zu berichten. Es werden hierbei Nutzerprofile erstellt. Diese sind pseudonymisiert.

Die Rechtsgrundlage für die Verarbeitung personenbezogener Daten unter Verwendung von Cookies ist Art. 6 Abs. 1 lit.f DSGVO.

Sie können der Erhebung der Daten durch Google Analytics mit Wirkung für die Zukunft widersprechen, indem sie ein Deaktivierungs‐Add‐on für Ihren Browser installieren.

Wir speichern Ihre personenbezogenen Daten nur so lange, wie wir sie für die Erfüllung der oben dargestellten Zwecke und unserer vertraglichen, bzw. gesetzlichen Verpflichtungen benötigen.

Ihnen stehen grundsätzlich die Rechte auf Auskunft, Berichtigung, Löschung, Einschränkung, Datenübertragbarkeit, Widerruf und Widerspruch zu. Wenn Sie glauben, dass die Verarbeitung Ihrer Daten gegen das Datenschutzrecht verstößt oder Ihre datenschutzrechtlichen Ansprüche sonst in einer Weise verletzt worden sind, können Sie sich bei der Aufsichtsbehörde beschweren. In Österreich ist dies die Datenschutzbehörde.